Gestern noch war ich beinahe davon überzeugt, dass ich Mr. Grey dieses Mal in den Griff bekomme. Und wieder bin ich Blödkuh auf den Arsch reingefallen. Er hat sich gestern einfach nur einen Tag frei genommen. Heute morgen kündigte er sich an und ich dachte noch „So schlimm kann es ja nicht werden.“ Ja Scheiße! Einzig und allein Imigran konnte mich aus der Situation holen. Wenn der Schweiß auf Deiner Haut steht, Du das Gefühl hast, Du hyperventilierst, dazu der unendlich grausame Kopfschmerz… Es heißt wohl nicht umsonst Selbstmordkopschmerz. Das habe ich heute wieder mal ganz bitter erfahren müssen. Ohne die erlösenden Medikamente wäre der ein oder andere Clusterpatient wohl nicht mehr unter uns. Mein Sauerstoff ist übrigens noch nicht da. HMPF! Kein Plan wie lange das dauert, aber solange Imigran hilft …

Lass das bitte alles für heute gewesen sein.

Bittere Wahrheit aus meiner Apotheke: Sie konnten nur noch ein 6er Paket Imigran besorgen. Dennoch versuchen sie am Montag mit dem Hersteller oder einer Vertretung zu telefonieren. Parallel muss ich Montag mit meinem Neurologen sprechen. Vielleicht hat der noch eine Idee.

Mir ist seit der Attacke dauerübel. Essen ist doof, aber das stört nicht, denn ein paar Kilos weniger schaden nicht. Aber vielleicht, so ganz vielleicht hab ich den Sack mit Medikamenten echt im Griff und er verzieht sich so langsam. Bitte … Bitte ….

Tadaaaa!

Was bildet sich dieser dämliche Idiot eigentlich ein?! Nachmittag??? Was soll der Scheiß denn jetzt? Soweit ich mich entsinnen kann, war das die erste Attacke überhaupt, die am Nachmittag kommt. Ich kann es nur immer wieder wiederholen: Diese Episode ist eigenartig… aber wenn ich ehrlich bin, kann ich nicht sagen, wie ersten Episoden abgelaufen sind. Ich wusste einfach nicht was es war.
Immerhin habe ich es ohne Imigran hinbekommen, knapp, aber es klappte. Ich wollte nun doch keine nehmen, da der Vorrat dank Lieferengpass wohl doch nicht so groß ist. So ganz weg ist er nicht, er bohrt sich noch leicht durch meinen Schädel. Auf Öl wird er nicht stoßen, also kann er auch gleich aufhören.

Merkt er eigentlich gar nicht, wie ungeliebt er ist? Wie ich versuche ihn zu bekämpfen?

Ausgeknockt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.